Ein Strauß voll Buntes IV: Blog, Bücher, Sammlung und Abwesenheitsnotiz

Nachdem ich ein paar Wochen sehr wenig Zeit hatte, weil ich viel zu tun habe, habe jetzt ich in den nächsten zwei Wochen garkeine Zeit, weil ich garnichts zu tun habe. Ich werde nämlich in Urlaub fahren und mir dabei anschauen, wie es so ist, in geteilten ostasiatischen Staaten. Allerdings im kapitalistisch(er)en Teil, der gleichzeitig eine echte Insel ist (im Gegensatz zu Südkorea als aktuell “virtuelle” Insel). Seltsames Ziel? Stimmt. Aber nem gewonnenen Gaul schaut man ja nicht so genau auf die Zähne und deshalb nehme ich das mal gerne mit (eigentlich nimmt meine Freundin mich gerne mit, denn sie hat das schließlich gewonnen). Naja, jedenfalls werde ich wohl eher nicht dazu kommen, was zu schreiben. Damit euch nicht ganz so langweilig wird, habe ich euch noch ein paar Sachen zum Lesen zusammengestellt, mit denen ihr im Zweifel die Langeweile vertreiben könnt.

Chris Green: Pyongyang Destination

Als erstes möchte ich euch auf das Blog von Chris Green aufmerksam machen. Wenn ihr gelegentlich mal bei DailyNK reinlest, der Seite von Menschenrechtsaktivisten, die es sich zum Ziel gemacht hat, über Nordkorea zu berichten, dazu häufig auch auf (nicht nachprüfbare) Insiderinformationen zurückgreifet und dabei eine klare politische Agenda verfolgen, deren Ziel letztendlich der Sturz des Regimes in Pjöngjang ist, dem wird der Name vielleicht im Ohr klingen, denn Green ist der englischsprachige Redakteur von DailyNK. Ich muss sagen, dass ich nicht immer alles blendend finde, das Green schreibt, denn manchmal scheint ihm eher die politische Agenda die Feder zu führen als das Ziel, solide Berichterstttung zu machen. Nichtsdestotrotz greift er häufig wichtige Themen auf und hat Zugang zu Informationen, an die nur wenige rankommen. Daher lohnt es sich durchaus, nicht nur bei DailyNK vorbeizuschauen, sondern auch Greens private Meinung auf seinem Blog “Destination Pyongyang” nachzulesen.

Bücher zur Vertrauensbildung und einer möglichen Wiedervereinigung

Weiterhin möchte ich euch auf zwei Bücher aufmerksam machen. Das erste ist zwar schon etwas älter, aber trotzdem noch aktuell. “Tools for Building Confidence  on the Korean Peninsula” (herausgegeben vom schwedischen sipri und dem css der eth Zürich) wurde bereits 2007 veröffentlicht, aber da sich seitdem nicht wirklich viel im Bereich der Vertrauensbildung getan hat, ist die Werkzeugkiste, die aus insgesamt 57 konkrete Methoden zur Vertrauensbildung besteht noch weitgehend unangetastet und damit heute och genauso aktuell wie vor gut 4 Jahren. Durchaus interessant mal konkret nachzulesen, was getan werden kann, um die Spannungen auf der Koreanischen Halbinsel zu senken. Relativ frisch aus der Presse ist dagegen “Korean Unification and the Positions and Roles of the Four Neighboring Powers” (einfach auf den Download Link unten klicken (“Eng”)), das das KINU Ende 2011 veröffentlichte. Der Name spricht für sich. In dem Buch geht es um die Position der Nachbarstaaten bei einer eventuellen Koreanischen Wiedervereinigung. Als analytische Folie wird dafür u.a. der Fall der deutschen Wiedervereinigung genommen. Zwar hatten im deutschen Fall die Siegermächte auch faktisches Mitspracherecht, was im Fall der koreanischen Nachbarstaaten anders ist, aber in beiden Fällen spielen die Interessen anderer Mächte eine entscheidende Rolle. Das Buch ist daher nicht nur interessant, um die Interessenlage auf der Koreanischen Halbinsel etwas besser zu verstehen, sondern auch um eine kleine Rückschau auf die deutsche Wiedervereinigung zu werfen. Ich habe beide Bücher nicht komplett gelesen, sondern nur überflogen, aber was ich denke, das sich in beiden Fällen die Lektüre lohnt, wenn ihr euch dafür interessiert.

Quellenarbeit von Sino-NK

Noch ein kleiner Hinweis auf eine Arbeit von Sino-NK (die Seite ist ja ambitioniert gestartet, aber hat bisher alles erfüllt, was versprochen wurde. Ich finde wirklich gut, was Adam und seine Mitstreiter aus dem Boden gestampft haben und hoffe, dass sie die bisherige Qualität aufrechterhalten können). Dort hat man sich ein bisschen in die Quellenarbeit gestürzt und öffentlich gemachte Protokolle und Dokumente westlicher wie “östlicher” Staaten ausgewertet, um ein Licht auf die chinesische-nordkoreanischen Beziehungen von 1983 bis 1985 zu werfen. Für uns interessant ist auch, dass eins der ausgewerteten Dokumente ein Protokoll einer Konversation zwischen Kim Il Sung und Erich Honecker ist.

Gut für den Überblick: northorea.Collected

Zu guter Letzt möchte ich euch noch auf northkorea.Collected aufmerksam machen. Die Seite trägt die updates von den wichtigsten Nordkorea-blogs zusammen und zeigt an wenn auf Youtube neue Videos von den “üblichen Verdächtigen” Uploadern zu finden und sammelt die tweets der wichtigsten Nordkorea-Twitterern. Außerdem sind noch einige Zeitungen etc. in der Liste. Die Seite ist echt super, um einen kleinen Überblick über die sozialen Medien etc. zu behalten.

Bis die Tage…

Ok, das wars von meiner Seite vermutlich für die nächsten zwei Wochen. Macht‘s gut, friert nicht ein (wobei das bitterkalte Wetter ja erstmal vorbei ist). Ihr wisst ja, dass ihr jede Menge weiterführende Links auf meiner Linkseite und den Unterseiten davon findet. Und wenn es drängendes zu diskutieren gibt, steht euch dafür bei Bedarf die Freie Beitragsseite zur Verfügung. Bis demnächst…

About these ads

4 Antworten

  1. Ach Taiwan.Erst denken dann schreiben was? ^^

  2. Ich blick nicht ganz durch wo fährst du jetzt genau hin?

    Auf jeden Fall auch von mir einen schönen Urlaub und komm uns wohlbehalten wieder zurück !

  3. Dann wünsche ich dir einen schöne Urlaub!

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 75 Followern an