• Partnerblog

    Deutschlands Agenda, das Debattenforum für deutsche Außenpolitik, in dem die Arbeit von Bundesregierung und Bundestag sowie aktuelle außen- und sicherheitspolitische Themen diskutiert werden.

    Wer am Diskurs v.a. bezüglich deutscher Außen- und Sicherheitspolitik interessiert ist, findet hier prominente Meinungen und Positionen aus Politik und Wissenschaft und kann darüber in angenehm sachlicher Umgebung diskutieren

    Das Blog wird betrieben von

  • Vielen Dank für

    • 334,758 Seitenaufrufe
  • Wo diskutiert wird (Letzte Kommentare)

  • Am Besten bewertet

  • RSS SINO-NK – Borderlands, Relations, History : 中朝关系报告

    • Chosun Ilbo Surveys 100 North Koreans 28. Juli 2014
      The results of a recent survey conducted by Chosun Ilbo of visa-holding North Koreans in the Sino-North Korean borderlands offer a rare, if imperfect, glimpse of domestic public opinion in the DPRK. Christopher Green analyzes the findings.
    • Divided Political Parties and National Identity: #Shigak no. 09 24. Juli 2014
      Ongoing battles over historical narratives, an upcoming "mini-general election," and efforts to deal with and adjust to an increasingly multicultural population were some of the major issues covered in the Korean and foreign media over the last few weeks. These pressing issues and more are covered in the latest issue of Shigak.
    • Politics and Pollack: It Takes a Nation of Fishes 24. Juli 2014
      Bringing his Politics and Pollack series to a close, Robert Winstanley-Chesters explores the most recent pelagic developments in North Korea, focusing on the January 8 Fishing Station and the problematic notion of "charismatic time."
    • Yongusil 42: OCIS, North Korea, Institutional Socialization, and the UNFCC 19. Juli 2014
      A panel from the recent Oceanic Conference on International Studies at the University of Melbourne addressed the thematic and theoretical crossroads at which the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) process, North Korean socialization within its institutional framework, and a consideration of climate change from a "Relative Gai […]
  • RSS North Korea: Witness to Transformation

    • Slave to the Blog: The I-Threes Edition 1. August 2014
      Must be something about tropical islands and ganja. Here in Hawaii, where I am temporarily based, Bob Marley’s birthday is a big deal and Gregory Issacs used to perform in the football stadium. (No kidding—he played Aloha Stadium.) The local reggae scene is large enough to support multiple radio stations and competing stylistic factions. So […]
    • Inflation is Moderating 30. Juli 2014
      Normally one thinks of inflation as a bad thing, but in the Post-Global Financial Crisis Era of Unconventional Monetary Policy a number of countries have faced debilitating deflation and have had trouble generating moderate increases in their price levels.
    • Japan-South Korea: How Bad Can it Get? (Part II) 29. Juli 2014
      Yesterday, we provided an overview of a new survey on Japan-South Korea relations from the East Asia Institute (Seoul) and Genron NPO, focusing on the depressing importance of history issues. Today, we consider the geostrategic consequences. Chart 10 shows that publics in both countries recognize the importance of the bilateral relationship, although the sha […]
    • Japan-South Korea: How Bad Can it Get? (Part I) 28. Juli 2014
      Most analysts of East Asia have been surprised about how far the Japan-South Korea relationship could deteriorate. Yes, the Abe administration has had a tin ear for history issues. But would those indiscretions really override the many strategic and economic interests the two countries share? The short answer is “yes,” which a must-read new survey […]
  • RSS Cankor: Human Factor

    • Ecumenical Accompaniment for Building Justice and Peace in Korea by Erich Weingartner 3. Dezember 2013
      [This article was written for a discussion on "The Korean Peninsula: Towards an Ecumenical Accompaniment for Building Justice and Peace" at the 10th General Assembly of the World Council of Churches, which took place in Busan, Republic of Korea, from 30 October to 8 November 2013.] The Korean War claimed millions of lives between 1950 […]
    • The Final Chapter 28. August 2013
      [In order to bring up-to-date our website readers who are not CanKor Report subscribers, we are posting the introductions of the last three issues for your information. Here follows the introduction to the last CanKor Report #350, dated 27 July 2013, the 60th Anniversary of the Armistice Agreement.  --CanKor] Dear Friends, Exactly 13 years after the first Ca […]
    • The Countdown is On 27. August 2013
      [In order to bring up-to-date our website readers who are not CanKor Report subscribers, we are posting the introductions of the last three issues for your information. Here follows the introduction to CanKor Report #349, the penultimate issue.  --CanKor] Following the announcement that CanKor is coming to an end, we received numerous heartfelt expressions o […]
    • The End (of CanKor) is at Hand 26. August 2013
      [In order to bring up-to-date our website readers who are not CanKor Report subscribers, we are posting the introductions of the last three issues for your information. Here follows the introduction to CanKor Report #348.  --CanKor] All good things must come to an end. But it seems that bad things tend to stick around a lot […]
  • RSS North Korea Tech

    • Who’s using North Korean airspace? 1. August 2014
      Last week I wrote about the U.S. Federal Aviation Administration’s regulations on U.S. carriers or aircraft using North Korean airspace. They prohibit flight in most of the skies controlled by Pyongyang but allow it — with caution — in a portion east of 132 degrees East latitude. The ban is in place because of North… Source: North Korea Tech Related posts: W […]
    • World risks becoming “numb” to North Korean missile tests, says US admiral 31. Juli 2014
      The top U.S. commander in the Pacific region says he’s worried that North Korea’s continued missile tests are helping establish them as something that’s normal. Speaking during a news conference at The Pentagon on Tuesday, Admiral Sam Locklear, commander of the U.S. Pacific Command, said he was concerned that the international community was becoming “numb” t […]
    • North Koreans learn about China’s Beidou satellite navigation system 31. Juli 2014
      Engineers from North Korea and seven other nations are being given training in technology related to China’s Beidou (Compass) satellite navigation system this week, according to Chinese media reports. The engineers are attending a course in Hubei province being put on by the National Remote Sensing Center. The organization is part of China’s Ministry of Scie […]
    • US missile shield to cost $5.8 billion over next five years 25. Juli 2014
      The planned expansion of the U.S. missile defense shield to guard against potential threats from North Korea and other nations will cost $5.8 billion over the coming years, according to an estimate released this week. The estimate was made by the Congressional Budget Office (CBO) in response to a question from Jeff Sessions, a Republican senator for… Source: […]

Die deutsche Abteilung der Korean Friendship Association und “ihr” Internetauftritt — Missverständnisse (nicht) ausgeschlossen

Es tut mir leid, dass ich schon wieder über den Teil der deutschen Bevölkerung schreibe, der sich der Führung in Pjöngjang eher verbunden fühlt, aber irgendwie scheint momentan eine gewisse Dynamik in der “pro-NK-Szene” (große Worte, aber sie geben ja noch keine Auskunft darüber, wie groß die “Szene” ist) entstanden zu sein. Nachdem die KPD (Ost) einen Studienkreis für die Werke Kim Il Sungs und Kim Jong Ils gegründet hat, war heute bei KCNA etwas anderes interessantes zu lesen:

Kim Jong Un′s Congratulatory Speech Posted on Internet Website of German Organization

Pyongyang, June 24 (KCNA) — The German Branch of the Korean Friendship Association posted on its internet website on June 18 the full text of the congratulatory speech made by the dear respected Kim Jong Unat a joint national meeting of the Korean Children’s Union (KCU) organizations in celebration of its 66th birthday.

Kim Jong Un, in his speech on June 6, 2012, expressed his steadfast will to invariably carry forward the noble outlook of PresidentKim Il Sungand leaderKim Jong Ilon future and the rising generation.

He also indicates tasks and ways for bringing up the KCU members as reserve forces, knowledgeable, virtuous and healthy, who will be responsible for the future destiny of the country and the nation.

A photo of Kim Jong Un was also posted on the website. -0-

Ich übersetze das jetzt nicht alles, ist langweiliges Gewäsch. Es geht drum, dass der deutsche Zweig der Korean Friendship Association (KFA) die Rede Kim Jong Uns samt Bild auf ihrem Internetauftritt gepostet habe (und dann noch ein paar Worte zum Hintergrund der Rede und dem Inhalt). Nun war mir bisher aber nichts von der Existenz eines aktiven deutschen Zweigs der KFA bekannt (die KFA ist der Nordkorea-Fanclub, den der spanische Spinner Alejandro Cao de Benós de Les y Pérez gegründet hat und der eine weitere Spielart des nordkoreanischen Internationalismus (neben den Partei-zu-Partei Kontakten und den Juche-/Songun-/Kim Il Sung-/Kim Jong Il-Arbeitskreisen) darstellt, vor allen Dingen aber eine recht obskure Angelegenheit ist. Einige weitere Infos zur KFA findet ihr hier)) und auch nicht von einer Website des deutschen Zweigs der KFA. Eine Website ist ja da, um etwas publik zu machen und wenn man sogar in Nordkorea mitkriegt, dass es einen (vermutlich neuen) Internetauftritt der KFA-Deutschland gibt (schließlich ist die KFA vermutlich auch neu), dann müsste die ja zu finden sein.

Also habe ich mal ein bisschen gegoogelt und konnte aber nichts zu KFA Deutschland finden. Schade. Danach habe ich mich mal auf die Suche nach Seiten gemacht, die überhaupt die jüngste Rede von Kim Jong Un gepostet haben. Dazu habe ich einfach die (vermutlich hochoffiziell abgesegnete) deutsche Übersetzung der Rede von Naenara, bzw. einen Absatz davon als Phrase bei Google gesucht. Das Ergebnis war eindeutig. Zwei Seiten hatten Kim Jong Uns Rede gepostet. Naenara und diehier (die ihr sicherlich größtenteils kennt).

Die Frage die ich mir stelle ist nun nurnoch: Weiß der Autor der Website, dass er den Internetauftritt der KFA-Deutschland betreibt, oder ist das eher der künstlerischen Freiheit der nordkoreanischen Propaganda-Autoren zuzuschreiben. Vielleicht handelt es sich hier um ein Missverständnis, vielleicht haben die nordkoreanischen Propagandaschreiber etwas falsch eingeschätzt. Aber wie sie auf die Idee kommen, dass ausgerechnet hinter dieser Seite eine KFA-Deutschland-Seite stecken soll? Keine Ahnung! Auch nicht ganz verständlich ist mir, warum man auf der Seite nicht über die gewöhnliche Seitennavigation zu den Reden Kim Jong Uns kommt, sondern die entsprechende Adresse entweder direkt eingeben, oder ein bisschen googeln muss. Naja, keine Ahnung.  Das stimmte so nicht und hatte mit meiner Unzulänglichkeit zu tun auf der Seite zu navigieren. Danke für den Hinweis MS!

Vielleicht wisst ihr ja mehr über die Wiederauferstehung der KFA-Deutschland oder das Missverständnis, das dazu führte, dass man in Nordkorea irrigerweise glaubte, diese Seite würde von der KFA betrieben? Sachdienliche Hinweise gerne zu mir.

About these ads

4 Antworten

  1. Der Autor weiß es. Er ist official delegate der KFA Germany. Hab ihn auch selbst mal getroffen.

    Es gibt auch ein paar wenige Hinweise im Netz:
    http://forum.airliners.de/lofiversion/index.php?t23316.html
    (er bezeichnet die KFA Germany Reise als “seine reisegruppe”)

    http://www.petitiononline.com/petitions/60korea/signatures?page=3
    “Manfred S” aus Köln (Frechen wo er wohnt, liegt bei Köln) ist “official delegate”…

    • Das ist interessant. Daraus erklärt sich zumindest, wie die nordkoreanischen Schreiber auf diese Idee kamen.
      Allerdings datieren, wenn ich das richtig sehe, beide Seiten um 2005 rum. Und manchmal ändert sich in über fünf Jahren ja einiges.
      Trotzdem finde ich es abwegig zu denken, dass man bei KCNA einfach so einen deutschen KFA-Ableger erfindet. Wenn es sich um ein Missverständnis handelt, dann ist jedenfalls einiges schief gelaufen.

  2. Man kommt auch über die gewöhnliche Seitennavigation zu den Artikeln:
    http://www.nordkorea-info.de
    Im Menue links: Landesinfo
    Dann weiter auf Aktuelles klicken …

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 63 Followern an