Euna Lee und Laura Ling? Ja sie leben noch…

…und haben sich nach einem Jahr entschieden, ihre Erlebnisse in Nordkorea publik zu machen (was eine recht lange Zeit für Menschen ist, deren Job es ist, Sachen publik zu machen). Nachdem sie im September letzten Jahres ein (inhaltlich) recht mageres Op-ed in der LA Times veröffentlicht haben, in dem sie ein bisschen was darüber erzählten, wie sie in die nordkoreanische Gefangenschaft gerieten und wie es war, wieder frei zu kommen (die Zeit dazwischen sparten sie weitestgehend aus und beriefen sich darauf, dass dies die schrecklichen Erinnerungen an die Zeit wachrufen würde (das sei ihnen zugestanden, denn wer weiß schon was ihnen dort zugestoßen ist)), werden sie ihre Erlebnisse nun bald in einer Sendung des US-amerikanischen Kabelsenders Current schildern. Die Sendung soll am 19. Mai ausgestrahlt werde und etwa zeitgleich wird auch das Buch „Somewhere Inside: One Sister’s Captivity in North Korea and the Other’s Fight to Bring Her Home“ erscheinen, das Laura Ling in Zusammenarbeit mit ihrer Schwester Lisa geschrieben hat.

Da scheinen die Beiden ihr Trauma ja mittlerweile ganz gut verarbeitet zu haben… Aber es ist ja bekannt, dass es manchmal ganz gut ist, ein solch schlimmes Erlebnis offensiv anzugehen. Auch hilfreich zur Traumabewältigung ist vermutlich Geld (je mehr desto besser). Davon dürfte Frau Ling wohl einiges verdienen. Ein weiterer wirklich glücklicher Zufall für sie ist auch die Tatsache, dass die Show und das Buch fast zeitgleich erscheinen und dass es ihr gerade nochmal gelungen ist, ihr Trauma zu bewältigen, während das Thema, auch dank Robert Park (ob er wohl auch an seinen Memoiren schreibt? (Wäre auf jeden Fall nicht hilfreich für Lings Buchprojekt, wenn Park früher dran wäre)) und Aijalon Mahli Gomes, noch heiß ist…

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s