Video aus Sinuiju nach den Überschwemmungen vom August

Der Chosun Ilbo ist ein Video zugespielt worden, das die Situation in Sinuiju kurz nach der Flut (es ist nicht datiert), die die Stadt am 21. August traf, zeigt (Ich verlinke das Video auf der Seite der Welt, da das bei Chosun Ilbo bei mir nicht funktioniert). Zu sehen sind viele Menschen, die ihre Habe am Rand einer Straße untergebracht haben und dort auch zu campieren scheinen, sowie ein improvisierter Markt (angeblich der Chaeha Markt, dessen Halle überschwemmt und bis dahin noch nicht gereinigt war, so dass das Geschäft nach außen verlagert wurde), auf dem offensichtlich Grundnahrungsmittel, aber auch Wasser verkauft werden. Der Chosun Ilbo (also etwas mit Vorsicht zu genießen) zufolge scheint der Markt zurzeit die einzige Möglichkeit der Bewohner der Stadt darzustellen, sich zu Versorgen. Mittlerweile hat das Regime in Pjöngjang Südkorea offiziell um Fluthilfe gebeten, nachdem kurz zuvor ein Fischerboot mit südkoreanischer Besatzung freigelassen worden war. Die Chancen für die Menschen in Nordkoreas Überschwemmungsgebieten stehen also gut, dass sie bald mit Hilfen versorgt werden

.

3 Antworten

  1. Ich hatte das Video heute auch schon gesehen. Es ist schwierig, Details zu erkennen – doch ich bin der Meinung erkannt zu haben, dass niemand der gefilmten Menschen einen Kim-Il-Sung-Sticker auf der Brust traegt. Das bewegt mich zu der Frage, ob das Video tatsaechlich aus Nordkorea stammt oder ob wirklich alle Menschen in Nordkorea einen solchen Sticker auf der Brust tragen? Vielleicht traegt man den auch nicht immer und zu jeder Zeit?

    • hallo Klaus,
      ja genau, ich hatte auch meine bedenken ob es sich um ein Video aus Nordkorea handelte oder ob es nicht doch China ist und suchte auch nach „dem Pin“. Schön wen man so „aussagekräftige“ Beweise suchen muss😉 ….
      In der Menschentraube, (wo über die Preise für frisches Trinkwasser berichtet wird) bin ich der Meinung eine in blau gekleidete Frau gesehen zu haben, die einen Pin hatte….
      Aber selbst wenn das Video gefälscht ist, an der Tatsache das sie abgesoffen sind, dürfte es keine Zweifel geben.
      Ich verfolgte über einen längeren Zeitraum den Wetterbericht. Die hatten ziemlich lange Trockenheit und Hitze und wenn dann der Regen gekommen ist, konnte das Wasser mit Sicherheit nicht versickern und hat dem Zufolge zu diesen Überschwemmungen geführt..

    • Dass beinahe jeder Koreaner mit einem Kim Il Sung-Sticker herumläuft ist wohl ein westlicher Irrglaube. Diese Sticker erhalten in Nordkorea doch nur dem ewigen Präsidenten loyal ergebene Untertanen.

      Schau die mal dieses hochauflösende Foto (eines englischen Touristen) eines weiblichen Volksauflaufes in Hamhung an.
      Hamhung Grand Theatre - Spectators...
      Die Kim Il Sung-Sticker kann man an den Fingern einer Hand abzählen.
      Dieses Bild eignet sich außerdem sehr gut zu Sozialstudien.: Wieviele der Frauen haben eine Halskette, eine Armbanduhr, einen Ehering, Ohrringe oder Lippenstift ?
      Frisur, Gesichtsteint, Kleidung und Schuhe sind wohl stark unterschiedlich zu ihren südlichen Geschlechtsgenossinnen …

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s