Neue Personalien — Die Partei gewinnt gegenüber dem Militär an Gewicht

Anlässlich des Geburtstags von Kim Il Sung hat Kim Jong Il wie das üblich ist, einige Beförderungen im Militär vorgenommen (ich glaube das neue Design der Seite erlaubt es nicht mehr direkt zu verlinken. Hat da jemand einen Tipp? Aber die Meldung steht ganz oben). Da ich allerdings die personellen Maßnahmen, die zurzeit getroffen werden besonders spannend finde, weil sie vermutlich die Leute nach oben bringen, denen einen Rolle bei der Nachfolge Kim Jong Uns zugedacht ist, habe ich momentan da ein besonders scharfes Auge drauf. Und irgendwie sind die Leute, die auf den Beförderungslisten stehen auch immer interessant. Bei der jüngsten Entscheidung wurden O Il-jong und Hwang Pyong-so zu drei  Sterne Generälen (Colonel General) befördert, also eine Stufe unter Kim Jong Un, aber schon recht hoch.

Daher hab ich  mir mal genauer angeschaut, was die beiden bisher so getrieben habe und hab bei beiden recht interessantes gefunden. O Il-jong ist erst im Rahmen der Parteikonferenz im vergangenen  September in die vorderen Reihen der nordkoreanischen Politik gerückt. Damals wurde er zum Militärgeneraldirektor der Partei und erhielt damit das Kommando über die fünf Millionen Reservetruppen des Landes. O ist der Sohn eines früheren Mitstreiters Kim Il Sungs im Partisanenkrieg gegen die Japaner und passt damit zu einigen anderen relativ neuen Gesichtern in Pjöngjang, die ähnlich Familienbiographien haben. Die Chosun Ilbo mutmaßte, dass O mit einigen anderen eine entscheidende Rolle bei der Kampagne für die Nachfolge Kim Jong Uns hatte. Die Angaben über Os Alter schwanken zwischen 56 und 66 Jahren.

Hwang Pyong-so’s Familienbiographie konnte ich leider nirgends finden, allerdings ist der auch auf andere  Art interessant. Der tauchte nämlich 2005 plötzlich als stellvertretender Abteilungsleiter des ZKs der Partei auf und begleitete in diesem und den kommenden beiden Jahren Kim Jong Il sehr häufig bei seinen Inspektionen. Ab 2008 verschwand er dann mir nichts dir nichts von der Bildfläche um zur Parteikonferenz wieder in Erscheinung zu treten. Der 62 jährige scheint also ein Vertrauensmann Kim Jong Ils zu sein, der von 2008 bis 2010 mit anderen Aufgaben betraut war.

Auffällig ist, dass auch hier wieder, wie im Falle von Kim Jong Uns Beförderung Militärränge an Leute vergeben wurden, die eigentlich aus den Parteistrukturen kommen. In einem sehr interessanten Beitrag in der Vantage Point anlässlich der Parteikonferenz wird die Vermutung angestellt, dass ein Unterstützerkreis von Kim Jong Un dabei ist, von der Partei aus den Einfluss über das Militär auszubauen und dieses wieder mehr der Parteiorganisation unterzuordnen. Die jüngsten Beförderungen würden wohl ganz gut in dieses Bild passen.

2 Antworten

  1. Lisa Ling und Euna Lee haben schon Bücher über ihre Zeit in Nordkorea geschrieben, gibt es aber – glaube ich – nur in englischer Sprache:

    http://www.amazon.com/Somewhere-Inside-Sisters-Captivity-Others/dp/0062000675
    und
    http://www.amazon.com/World-Bigger-Now-Journalists-Forgiveness/dp/0307716139

    ich möchte hier keine Werbung für amazon machen, aber auf den angegebenen Seiten kann man gleich Rezensionen und Berichte über die Bücher lesen,

  2. Was mich wundert, daß keiner der amerikanischen Staatbürger, die in NK in Gefängnissen waren, einen Bericht darüber geschrieben hat (oder habe ich das übersehen). Es gibt doch bestimmt genügend Zeitschriften, die ein Riesen-Honorar dafür hinlegen würden.
    Oder haben die betreffenden Amerikaner einfachs nichts berichtenswertes gesehen, vielleicht weil sie gar nicht in einem richtigen Gefängnis waren sondern in einer Art Hausarrest?

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s