Toller multimedialer Reisebericht aus Nordkorea

Seit langer Zeit kann ich euch endlich nochmal auf einen Reisebericht aufmerksam machen, der noch nicht gänzlich veröffentlicht ist, der aber sehr kurzweilig von dem Besuch der beiden Autoren berichtet, der in diesem Monat stattfand. Das besondere an diesem Bericht ist, dass er nicht wie üblich in Textform veröffentlicht wurde, sondern hauptsächlich als Podcast.

Die drei (glaub ich) relativ jungen Autoren erzählen sehr ausführlich und anschaulich, aber trotzdem in einem sehr netten Plauderton (sind junge Leute: Wenn ihr eine sehr ernsthafte „Berichterstattung“ wünscht, dann seid ihr dort falsch) von dem, was sie auf ihrer Reise so erlebt haben. Der Vorteil davon liegt auf der Hand, sowohl für die Autoren als auch für die Zuhörer. Während man dem Bericht lauscht, kann man was anderes machen (so wie ich gerade) und gleichzeitig vermittelt das Gesprochene Wort einfach mehr Infos und ein besseres Bild in der gleichen Zeit. Für die Autoren ist es gleichzeitig einfach weniger Arbeit.

Bisher sind zwei „Episoden“ veröffentlicht, die erste, weniger interessante (ca. 30 min.) dreht sich um die Hinreise und man kann die beiden Jungs ein bisschen „kennen lernen“ die das Einsprechen. Die zweite (anderthalbstündige!) ist wesentlich spannender und handelt die ersten drei Tagen der Reise ab. Ich bin noch nicht ganz durch die zweite Episode durch, aber wie gesagt: Ist schön anzuhören und detailliert. Ich glaube, wenn man nach Nordkorea reisen will, ist das Anhören der Podcasts keine schlechte Idee, weil man auch von den Formalia vor und während der Reise einen guten Eindruck gewinnen kann. Generell habe ich das Gefühl, dass die Autoren sich nicht allzu tief mit der Materie befasst haben, was zwar manchmal ein bisschen nerven kann, ihnen aber auch oft einen angenehm unverstellten Blick auf das gewährt. Aber auch um einfach nur einen Eindruck von einer Reise nach Nordkorea zu gewinnen sind die Podcast einfach super! Ergänzend zu den Podcasts gibt es auch ein Blog, von dem ich aber nicht weiß, ob neben den beiden bisherigen Beiträgen über Nordkorea noch was dazukommt, das aber sehr schön aufgemacht ist und etwa 200 Fotos auf Flickr. Schauts/hörts euch einfach an und mach euch selbst einen Eindruck. Ich finde es bisher eine sehr schöne Ergänzung zu den anderen Reiseberichten, auf die ich bisher hingewiesen habe und kann es daher nur empfehlen.

Eine Antwort

  1. einer der besten reiseberichte die ich bis jetzt gelesen habe:

    http://vienna-pyongyang.blogspot.com/

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s