Auswertung der Feedback-Runde

Vor einiger Zeit habe ich ja eine kleine Feedbackrunde anberaumt und euch gebeten, eure Meinung und Verbesserungsvorschläge für verschiedene Aspekte des Blogs preiszugeben. Erstmal wollte ich euch herzlich für die Beteiligung danken, über deren Quantität und Qualität ich mich sehr gefreut habe (Ihr werdet sehen, dass es nicht bei allen Fragegruppen extrem viele Antworten gab, aber daraus kann man ja auch Erkenntnisse ziehen). Dadurch konnte ich mir ein Bild über „Kernkompetenzen“ machen und konnte gleichzeitig ein Bild darüber gewinnen, was ich im Rahmen dessen, was mir möglich ist, verbessern kann. Für mich und diejenigen die es interessiert habe ich die Ergebnisse kurz graphisch dargestellt und werde wie gesagt, versuchen das was euch gefällt beizubehalten, während ich Kritik und Verbesserungsvorschläge aufnehmen und einfließen lassen will. Hier erstmal die Ergebnisse.

Als Konsequenz aus den Ergebnissen habe ich in letzter Zeit schon versucht, den einen oder anderen Aspekt in meine Beiträge einfließen zu lassen. Auf das eindeutige Votum für mehr Bilder und Videos würde ich gerne noch mehr eingehen, aber da gibt es ja immer das Problem, dass man nicht so einfach alles nehmen kann, aber ich versuche da mein Bestes und werde vll. auch öfter mal bei den Flickr-Bildern, die unter CC Lizenz stehen, nachschauen. Was mich dabei immer ein bisschen schreckt ist auch der Aufwand im Verhältnis zum „inhaltlichen Ertrag“ aber es stimmt ja schon, nur Inhalt ist spröde. Ich werde, auch wenn das nicht explizit gefordert wurde, öfter mal versuchen, Daten Graphisch oder in Tabellenform aufzubereiten, weil ich es selbst auch immer schätze, einen schnellen Überblick über die Daten gewinnen zu können.

Die Bitte englische Zitate doch kurz auf Deutsch wiederzugeben fand ich sehr gut, denn da hatte ich nämlich schlicht nicht dran gedacht, aber das ist gebongt. An Textinhalten Menge und Umfang werde ich nicht viel ändern, denn da waren einerseits die Aussagen widersprüchlich, andererseits muss ich mich da auch von meinen zeitlichen Ressourcen und Interessen leiten lassen. Allerdings werde ich versuchen ein bisschen weniger Zeit auf Inhaltswiedergaben von Dokumenten und Aufsätzen zu verwenden. Die wird es aber auch zukünftig geben, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie wertvoll sowas ist, wenn man auf der Suche nach etwas speziellem ist und ein Teil meines persönlichen Ziels für das Blog ist es ja auch, die Informationslandschaft für den Bereich Nordkorea ein bisschen besser zu kartieren. Dabei werde ich künftig versuchen, etwas mehr grundlegende Informationen einzuarbeiten, aber das fällt mir oft schwer, weil ich mich nur ungern wiederhole und weil ich darauf natürlich oft Raum und Zeit verwenden muss, die ich lieber anderweitig einsetze. Aber wie gesagt, ich versuche es.

Den Hinweis auf die Gefahr, Propaganda oder Gegenpropaganda auf den Leim zu gehen nehme ich genauso ernst, wie die Bitte nordkoreanische Quellen verstärkt zu Rate zu ziehen um nicht einseitige Meinungen zu vertreten. Ich versuche das ganze ausgewogen und objektiv zu halten und die ideologische Schlacke abzuschlagen, aber das ist nicht wirklich leicht. Wenn ich in die eine oder andere Richtung abdriften sollte, dann macht mich doch einfach per Kommentar oder Mail darauf aufmerksam.

Die Flickr-Galerie werde ich aus Seitenökonomischen Gründen wegmachen, weil ich das Gefühl habe, dass die den Aufbau der Seite über Gebühr in die Länge zieht. Ich werde darüber nachdenken, ob mir ein adäquater Ersatz einfällt und auf jeden Fall irgendwann in nächster Zeit mal einen Beitrag schreiben, in dem ich einfach die verschiedenen Bildquellen zu Nordkorea zusammenfasse und verlinke. Das hilft mir vielleicht dann auch, Bilder für die Beiträge schnell zu finden. Wer jetzt sofort Bilder sehen möchte, für den gibt es hier echt gute (aus dem ländlichen Nordkorea, zeigen schöne Alltagszenen und erstaunlich neue Traktoren)! Adam Cathcart hat in einem sehr interessanten Artikel über die gegenwärtigen Beziehungen zwischen China und Nordkorea (nicht supergut, China scheint eingeschnappt, Choe Yong-rims Reise hat trotz sehr hohem personellen Aufwand nichts greifbares eingebracht) darauf verwiesen.

In Zukunft werde ich von Zeit zu Zeit versuchen, euch aktiver in Diskussionen einzubeziehen, denn ich denke es gibt unter den Lesern viel Wissen, Erfahrungen und Meinungen, die mich und euch interessieren und die das Blog bereichern werden, wenn sie mehr Raum bekommen. Mit dem Umfragewerkzeug habe ich gute Erfahrungen gemacht und das werdet ihr künftig sicherlich hin und wieder nochmal sehen. Aber darüber hinaus möchte ich noch mal explizit darauf hinweisen, dass mir auch eine weiergehende Beteiligung eurerseits mehr als willkommen ist. Ich weiß, dass mein Wissen relativ begrenzt ist und mein Erfahrungsschatz nicht vorhanden. Ich weiß auch, dass ich mit meinen Meinungen und Ideen nicht die Wahrheit gepachtet habe. Wenn einer von euch mehr weiß, interessante Erfahrungen gemacht hat oder seine eigene Meinung in größerem Umfang an den Mann bringen möchte, dann ist das mir sehr willkommen und ich würde mich darüber sehr freuen. Sollte es Interesse daran geben, dann kann sich jeder ohne Scheu an mich wenden, am besten per Mail, wir werden dann ein passendes Format, nach den Wünschen und Vorstellungen desjenigen finden. Meine Anschrift findet ihr hier.

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s