Flexibler Bulldozer. Ob das gutgeht?

Südkoreas Präsident Lee Myung-bak hat kurz vor seiner Abreise in die USA, wo er wohl unter anderem mit Barack Obama über die künftige Strategie beider Staaten gegenüber Nordkorea sprechen will, eine bemerkenswerte Aussage getroffen. AFP zitiert ihn mit den Worten:

The government will exercise flexibility for the peaceful resolution of North Korea’s nuclear problem while pursuing principled dialogue [Die Regierung wird flexibel vorgehen um Nordkoreas nukleares Problem friedlich zu. Gleichzeitig wird sie an einem prinzipiengeleiten Dialog festhalten]

Richtig wird im folgendem in dem Artikel bemerkt:

Yu has also promised „flexibility“ but the president is not thought to be have used the term before. [Yu [Woo-ik, der neue Vereinigungsminister] hat ebenfalls „Flexibilität“ versprochen, aber vom Präsidenten ist nicht bekannt, dass er diesen Begriff schon vorher benutzt hat.]

Und es ist ja auch ganz richtig. Wenn ich mir einen Gegenstand vorstellen sollte, der nicht flexibel ist, dann ist das ein Bulldozer. Lee Myung-bak dürfte den Ausdruck nicht ohne Grund bekommen haben. Hoffen wir einfach mal, dass er bei seinem Richtungswechsel nicht vom Weg abkommt…

Schwierige Mischung: Flexibilität und schweres Gerät... Foto: farmalldenzil unter CC Lizenz: Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0)

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s