• Partnerblog

    Deutschlands Agenda, das Debattenforum für deutsche Außenpolitik, in dem die Arbeit von Bundesregierung und Bundestag sowie aktuelle außen- und sicherheitspolitische Themen diskutiert werden.

    Wer am Diskurs v.a. bezüglich deutscher Außen- und Sicherheitspolitik interessiert ist, findet hier prominente Meinungen und Positionen aus Politik und Wissenschaft und kann darüber in angenehm sachlicher Umgebung diskutieren

    Das Blog wird betrieben von

  • Vielen Dank für

    • 319,646 Seitenaufrufe
  • Wo diskutiert wird (Letzte Kommentare)

  • Am Besten bewertet

  • RSS SINO-NK – Borderlands, Relations, History : 中朝关系报告

  • RSS North Korea: Witness to Transformation

    • Slave to the Blog: Tourism and Academic Exchange Edition 23. April 2014
      For any other country, an analysis of tourism and academic exchanges would hardly seem newsworthy. This blog has covered these activities in some detail because getting into and out of the country is not altogether straightforward. A relatively limited number of tour companies operate and there is the perennial question of whether tourism is or […]
    • “Only Weirdos Take Interest in Legislative Session” 22. April 2014
      North Korea has recently held a series of high-level political meetings: an “enlarged” meeting of the Central Military Commission (CMC, March 17), a Politburo meeting (April 8), which in turn preceded the first session of the 13th Supreme People’s Assembly (April 9) following SPA elections a month before. Drawing on informants inside the country, DailyNK […] […]
    • The Commission of Inquiry: The Arria Meeting 21. April 2014
      In an earlier post, we covered the complexities of the UN Security Council role in following up on the Commission of Inquiry report. The vetoes of China and Russia foreclose referral to the International Criminal Court or additional sanctions, as the report argues its findings warrant. Chinese and Russian views also constitute a hurdle to […]
    • A Recap of This Week’s Events 19. April 2014
      For those of you not able to make the two excellent events on North Korea at Brookings earlier this week, we offer a recap and links here. First, C-SPAN has provided video coverage of Monday’s Human Rights in North Korea: An Address by Michael Kirby, in which Justice Kirby presents the findings and recommendations of the Commission of Inquiry on […]
  • RSS Cankor: Human Factor

    • Ecumenical Accompaniment for Building Justice and Peace in Korea by Erich Weingartner 3. Dezember 2013
      [This article was written for a discussion on "The Korean Peninsula: Towards an Ecumenical Accompaniment for Building Justice and Peace" at the 10th General Assembly of the World Council of Churches, which took place in Busan, Republic of Korea, from 30 October to 8 November 2013.] The Korean War claimed millions of lives between 1950 […]
    • The Final Chapter 28. August 2013
      [In order to bring up-to-date our website readers who are not CanKor Report subscribers, we are posting the introductions of the last three issues for your information. Here follows the introduction to the last CanKor Report #350, dated 27 July 2013, the 60th Anniversary of the Armistice Agreement.  --CanKor] Dear Friends, Exactly 13 years after the first Ca […]
    • The Countdown is On 27. August 2013
      [In order to bring up-to-date our website readers who are not CanKor Report subscribers, we are posting the introductions of the last three issues for your information. Here follows the introduction to CanKor Report #349, the penultimate issue.  --CanKor] Following the announcement that CanKor is coming to an end, we received numerous heartfelt expressions o […]
    • The End (of CanKor) is at Hand 26. August 2013
      [In order to bring up-to-date our website readers who are not CanKor Report subscribers, we are posting the introductions of the last three issues for your information. Here follows the introduction to CanKor Report #348.  --CanKor] All good things must come to an end. But it seems that bad things tend to stick around a lot […]
  • RSS North Korea Tech

    • Chinese retailer denies involvement with drones found in South Korea 22. April 2014
      A Beijing-based drone retailer has denied having anything to do with two drones that were recently discovered in South Korea near the country’s border with the north. The company, China TranComm Technologies, sells the Sky-09P drone, which in images appears very similar to the drones that crashed in South Korea. The similarity between the drones found… Sourc […]
    • More on the Chinese Sky-09 drone 21. April 2014
      More photos have emerged of the Chinese Sky-09P drone that appears similar to at least one of the drones that was discovered crashed in South Korea. The new photos provide a clearer view of the underside of the drone and the slingshot launching system. The photos are published on the website of China Trancomm Technologies (北京中交通信科技有限公司), a… Source: North Kor […]
    • North Korea’s drones: Made in China? 19. April 2014
      A drone recovered by South Korea that the country suspects was on a spying mission from the north bears a close resemblance to one produced by a Chinese aerospace company. The drone was one of several discovered in the last month close to the inter-Korean border. The stubby craft was painted sky blue with a few… Source: North Korea Tech No related posts. […]
    • US State Dept. puts out call for North Korea projects 16. April 2014
      The U.S. Department of State’s Bureau of Democracy, Human Rights and Labor (DRL) put out a call Tuesday for projects aimed at human rights and democracy in North Korea. DRL will fund winning proposals with grants of up to $350,000 per organization and groups have until May 13, 2014, to complete and submit their proposals. Proposals can cover… Source: North K […]

“Ganz normale Nachrichten”: MOP baut kambodschanisches Museum und Amerikaner nordkoreanische Häuser

In den letzten zwei Wochen gab es zu zwei kleineren Themen Neuigkeiten, zu denen ich vor längerer Zeit schonmal etwas geschrieben habe und daher möchte ich euch dazu auf einen neuen Stand bringen. Einerseits geht es um ein Projekt der Mansudae Overseas Projects in Kambodscha und zum anderen um das Hausbauprojekt des US-Amerikanischen Fuller Center for Housing, das in Nordkorea mit Hilfe freiwilliger 50 Häuser errichten will.

Besucherzentrum in Kambodscha: 124 Meter hoch, 70 Meter Durchmesser, Weltgrößtes Kunstgemälde

Vor gut eineinhalb Jahren hatte ich darauf hingewiesen, dass die Mansudae Overseas Projects (MOP) sich um einen Auftrag zum Bau eines “e-Museums” am Angkor Wat bemühten. Diese Anstrengungen waren scheinbar erfolgreich, denn Ende November gab die Agence Kampuchea Press, die staatliche Nachrichtenagentur Kambodschas bekannt, dass “Nordkorea” den Zuschlag für ein Cultural Information Centre nahe Siem Reap, der dem Angkor Wat am nächsten gelegenen Stadt, erhalten habe (es wurde nicht explizit auf die MOP hingewiesen, aber Art des Projekts und Vorgeschichte deuten darauf hin, dass die Anlage von dieser Firma errichtet werden wird). Zurzeit bereiteten 60 nordkoreanische Experten gemeinsam mit kambodschanischen Kollegen den Bau vor, um sicherzugehen, dass sowohl “kambodschanische als auch koreanische kulturelle Werte” von dem Zentrum widergespiegelt würden. Das Gebäude soll einen Durchmesser von 70 Metern habe, immerhin 124 Meter hoch werden (ein hohes Museum) und das “weltgrößte künstlerische Gemälde ["artistic drawing"]” enthalten. Das wäre dann schonmal ein nordkoreanischer “kultureller Wert”, denn nach Weltgrößtem strebt man ja nicht zum ersten Mal.

Das Besucherzentrum würde nicht nur ein positives Bild Nordkoreas erzeugen, sonder stände auch für das gute Verhältnis beider Staaten, sagte Kambodschas stellvertretender Ministerpräsident Sok An bei einem Treffen mit Nordkoreas scheidendem Botschafter in Kamboscha, Ri In-sok, der vermutlich seinen Teil zum Zustandekommen des Deals beigetragen hat. Neben den guten Beziehungen Kambodschas und Nordkoreas könnte aber auch die Tatsache ausschlaggebend für den Abschluss gewesen sein, dass Besucher aus Südkorea nach Vietnamesen die zweitgrößte Besuchergruppe in der Region sind und dass daher kulturelle Nähe und sprachliche Fähigkeiten bezüglich dieser großen Zielgruppe bei der Errichtung des Museums von Wert sein könnten.

Amerikanische Häuser für Nordkorea

Vor gut einem Jahr habe ich über die Pläne des Fuller Center berichtet, in Osun-ri nahe Pjöngjang, fünfzig Häuser für Arbeiter einer Baumschule zu errichten. Nach dem damals erfolgten feierlichen Spatenstich haben die Leute vom Fuller Center nun eine erste Gruppe von Freiwilligen an die Baustelle geschickt, wo sie gemeinsam mit Nordkoreanern die (wirklich schönen) neuen Häuser bauen sollen. Es scheint also tatsächlich voran zu gehen mit dem Projekt, was natürlich auch damit zu tun haben kann, dass Pjöngjang die Häuser bis 2012 fertig haben möchte, damit man sie dann als weiteren Beleg für Nordkorea als mächtige und reiche Nation nehmen kann.

Naja, wie ihr seht gibt es neben der großen Politik und dem damit verbundenen Taktieren und Manipulieren manchmal auch eigentlich “ganz normale Nachrichten” über Nordkorea, die mitunter auch eher positiv klingen. Schön manchmal über so etwas schreiben zu können.

About these ads

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 64 Followern an