Streit unterm Baum: Weihnachtstradition auf der Koreanischen Halbinsel

 

Alle Jahre wieder

 

 

P.S. Man könnte diese Tradition natürlich auch (sehr weithergeholt) als „Beleg“ dafür nehmen, dass beide Koreas trotz allem was war, noch immer zusammengehören. Denn:

  1. In welcher guten Familie gibt es nicht mindestens einen zünftigen Streit unterm Baum?
  2. Was gibt es schöneres für Geschwister, zum Beweis ihrer Selbstbehauptung genau das zu tun, was Bruder oder Schwester zur Weißglut treibt? („Nein! Ich will jetzt gerade auch mit der blöden Puppe spielen, die ich seit einem halben Jahr nicht angeguckt habe. Die kannst du nicht haben.“ „Nein! ich kann nicht aufhören komische Geräusche zu machen. Du kannst ja in einen anderen Raum gehen.“)

Sowas kommt in den besten Familien vor und hört meist (wenn überhaupt) erst dann auf, wenn die Kinder ausziehen (im Fall Koreas schwer zu realisieren), oder wenn sie erwachsen bzw. „vernünftig“ werden (was manchmal leider selbst in den besten Familien nicht vorkommt; Also das „vernünftig werden“).

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s