Ein guter Tag zum Sterben: Der Zeitpunkt des Todes Kim Jong Ils und damit verbundene Implikationen für Kim Jong Uns Nachfolge

Als ich gestern vom Tod Kim Jong Ils gehört habe, da kam mir relativ schnell der Gedanke, dass der Zeitpunkt seines Todes durchaus interessant ist. Mein erster Gedanke war sogar, dass der Moment von Kims Tod annähernd wie aus dem Drehbuch ist, weil er mich einerseits an das Jahr 1994 erinnerte und weil er andererseits so passgenau zum Jahresende (Kim Jong Il kommt ja fast genau zum Jahreswechsel unter die Erde) kommt und man so schon in der Neujahrsbotschaft der Partei etc. darauf eingehen kann. Ich war auch anfänglich etwas misstrauisch, weil Kim Jong Il ja in der letzten Zeit eigentlich sehr aktiv war und bei weitem nicht mehr so krank wirkte, wie vor zwei Jahren. Aber ein Herzinfarkt kündigt sich ja auch nicht durch Krankheit oder ähnliches an. Aus dus dem Termin des Todes ergeben sich einerseits negative Auswirkungen auf das Regime und die Nachfolge Kim Jong Uns, andererseits ist der Moment des Todes Kim Jong Ils so schlecht auch wieder nicht. Daher möchte ich mir kurz die Implikationen des Zeitpunktes von Kim Jong Ils Tod anschauen.

Ein schlechter Zeitpunkt…

Generell ist natürlich zu sagen, dass der Tod Kim Jong Ils für Kim Jong Un zu früh kam. Sicherlich hätten sich der große Nachfolger und die Regimespitze etwas mehr Zeit gewünscht, um den jungen Kim auf sein Amt vorzubereiten, ihn in der Propaganda aufzubauen und zu legitimieren und die Partei-, Militär-, Sicherheits- und Verwaltungsapparate personell und strukturell noch mehr für die neue Ordnung zurechtzubiegen. Allerdings war es nach Aussagen eines Arztes, der Kim Jong Il 2008 bei seinem Schlaganfall behandelt hatte, nur eine Frage der Zeit, bis er seiner körperlichen Schwäche Tribut zollen würde. Also musste das Regime mit einem „zu frühen“ Ableben Kims rechnen und konnte nicht hoffen, dass er Kim Jong Un noch lange auf die Nachfolge vorbereiten würde können. Daraus erklären sich auch die sehr eiligen Maßnahmen des Regimes zur Vorbereitung seiner Nachfolge.

Weiterhin könnte der Zeitpunkt von Kims Tod als negativ für die Stabilität des Regimes betrachtet werden, weil aktuell einige bedeutende strategische Fragen anstehen. So wurde vor kurzem eine Vereinbarung mit den USA über die Aussetzung des Uranprogramms und weitreichende Lebensmittellieferungen der USA getroffen. Will man diese sachte Annäherung weiterverfolgen und das Uranprogramm wirklich aussetzen? Möchte man sich auch an den Süden annähern oder will man Lee Myung-bak mit einer Phase angespannter und konfliktreicher Beziehungen aus seinem Amt „verabschieden“? Diese Fragen müssen bald beantwortet werden und es ist durchaus vorstellbar, dass beispielsweise über die Fortführung des Uranprogramms unterschiedliche Meinungen bestehen. Solange Meinungen nicht wirklich zählten, sondern letztlich nur Kim Jong Ils Wort von Bedeutung war, machten gegensätzliche Meinungen kein großes Problem, da sie zugedeckt wurden. Nun könnten sich daraus aber Risse in der Führungseben bilden.

…oder eigentlich doch ganz gut?

Jedoch bietet der Tod Kim Jong Ils zu diesem Zeitpunkt für das Regime und Kim Jong Un auch einige positive Aspekte.

Sein Dahinscheiden fast pünktlich zum (aber nicht im) Jahr 2012, das für Nordkorea eine hohe Bedeutung hat, da man zum hundertsten Geburtstag Kim Il Sungs den Status einer reichen und mächtigen Nation erreichen wollte und dies auch gegenüber der eigenen Bevölkerung publik gemacht hat, kann sich das Regime zunutze machen. Man kann mit neuer Führung in das so wichtige Jahr starten und damit auch symbolisch die Entwicklung des Landes belegen (auch dass Kim Jong Un zu Kim Il Sungs hundertstem die Nachfolge antritt, lässt sich vermutlich propagandistisch ausschlachten). Sollte Nordkorea weiterhin wider erwarten 2012 keine reiche und mächtige Nation sein, könnte man dafür auch das plötzliche dahinscheiden Kim Jong Ils und die Folgen verantwortlich machen (alle sind von Trauer ergriffen etc.).

Weiterhin erinnert die aktuelle außenpolitische Situation vor allem hinsichtlich der USA an das Jahr 1994 als Kim Il Sung starb. Auch damals spielte das Nuklearprogramm Nordkoreas eine Rolle bei den Verhandlungen und auch damals wurde das endgültige Abkommen nach dem Tod des alten Führers geschlossen. Vielleicht kann sich das Regime in Pjöngjang diese aktuell in der Schwebe befindliche Verhandlungsphase zunutze machen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen und vielleicht um die USA zu überzeugen, dass man nun eine neue Politik verfolge und so die Beziehungen beider Staaten nachhaltig verbessern.

Weiterhin ist zu bemerken, dass vor allem hinsichtlich der Verbündeten Russland und China wichtige Meilensteine erreicht wurden. Die Beziehungen zu beiden sind gut wie lange nicht und davon kann Kim Jong Un sicherlich profitieren, wie sich auch darin zeigt, dass er von beiden Staatsführungen in deren Kondolenz persönlich als Führer bezeichnet wurde (China) bzw.  sogar der Adressat der Kondolenz (Russland) war. Hier ist das Feld also bestellt und Kim Jong Un hat eine optimale Startposition.

Auch im wirtschaftlichen Bereich hat Kim Jong Il zumindest versucht einiges vorzubereiten. Hier sind vor allem die desaströs gescheiterte Währungsreform (was Kim Jong Un wohl nicht geholfen hat) und die Maßnahmen hinsichtlich der SWZ an der Nordgrenze zu nennen. Es ist zwar nicht wirklich eine blühende wirtschaftliche Entwicklung abzusehen, allerdings kann sich aus den SWZ etwas entwickeln. Wenn das so sein würde, dann könnte sich Kim Jong Un schonmal einen Erfolg auf sein Fahnen schreiben.

Man weiß es nicht

Insgesamt ergeben sich aus dem Zeitpunkt von Kim Jong Ils Tod für das Regime und Kim Jong Un sowohl „negative“ als auch „positive“ Konsequenzen. Die negativen Auswirkungen auf die Nachfolge sind eher genereller Natur und bringen Kim Jong Un in eine allgemein relativ schwache Position am Anfang, aber auch in der längerfristige Perspektive, während die positiven Aspekte eher kurzfristig für wichtige Unterstützung beim Start in seiner Position und der Konsolidierung der Macht sorgen können.

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s