Ein Profil für den Thronfolger — Kim Jong Un und die Parteikonferenz

Die Spannung steigt kurz vor Beginn der Parteikonferenz, die in den kommenden Tagen (vielleicht hat sie heute schon begonnen) in Pjöngjang stattfinden wird. Natürlich wird vermutet, dass das groß angekündigte Event, für das in den letzten Wochen bereits Vorbereitungen wahrgenommen wurden (so zog man Militär nahe Pjöngjang zusammen, wohl für eine große Parade im Rahmen der Zusammenkunft, und stimmte die Parteimitglieder im Vorfeld auf lokaler Ebene auf die Zusammenkunft ein), im Zusammenhang mit der Nachfolge Kim Jong Uns auf seinen Vater Kim Jong Il steht. Manche erwarten, dass der junge Kim als Nachfolger präsentiert wird, andere den Austausch von Parteifunktionären als weitere vorbereitende Maßnahme. Ich kann mir vieles vorstellen, halte es aber für müßig jede mögliche Spekulation zu Papier zu bringen (wie schreibt man das denn im Internet-Zeitalter? In Bitform umzuwandeln?). Worüber ich viel lieber spekuliere, ist die Frage, in welcher Funktion und mit welchem Profil Kim Jong Un, wenn er vorgestellt wird (ob bald oder später), auf der Bildfläche erscheint (denn ich (und mit mir viele andere) wäre äußerst überrascht, wenn er nicht früher oder später als Kims Nachfolger aufläuft).

Kim Jong Il erarbeitete sich sein Profil und seine Sporen, nachdem sein Vater abgetreten war, indem er die viel genannte (aber wenig verstandene (von mir nicht, aber ich glaube auch von recht wenigen anderen) Songun-Politik (Militär-zuerst-Politik) entwarf und in den ideologischen Kanon des Landes eingehen ließ .Wie gesagt, was diese Erfindung im einzelnen bedeutet ist nicht einfach zu ergründen und ich will mich auch gar nicht auf dieses dünne Eis begeben. Unbestritten ist jedoch die Tatsache, dass im Zuge dieser Politik das Militär an Bedeutung gewann, wie man beispielsweise am Aufstieg der Nationalen Verteidigungskommission zum mächtigsten Entscheidungsorgan in Nordkorea erkennen kann. Die Songun-Politik ist fest verknüpft mit dem Namen Kim Jong Ils und ich gehe davon aus, dass auch sein Sohn sich irgendwie seine Sporen verdienen und ein Profil schaffen muss. Die Frage die ich mir gestellt habe und für die ich eine für mich schlüssige Antwort gefunden habe ist. In welchem Bereich wird dies geschehen?

Meine Antwort: Im Bereich der Wirtschaftlichen Entwicklung. Nachdem Sein Großvater den Staat vom Kolonialismus befreit und dann aufgebaut hat, hat sein Vater die Voraussetzungen geschaffen, Nordkorea gegen den US-Imperialismus zu verteidigen, indem er die mächtigste Abschreckungswaffe entwickelt hat, nun ist der Sohn an der Reihe, die Früchte dieser Vorarbeit an das Volk weiterzugeben. So oder so ähnlich wäre dann das Erklärungsmuster. Für einen solchen Plan sprechen meiner Meinung nach die immer deutlicher hervortretenden Bemühungen, die Versorgung der Bevölkerung wieder vollständig unter staatlicher Regie durchzuführen und zur Finanzierung dieses Vorhabens Investitionen und Hilfen aus dem Ausland zu gewinnen. Kim Jong Un könnte als derjenige propagiert werden, der bei der Umsetzung des Planes, Nordkorea bis 2012 zur „strong and prosperous nation“ zu machen, die Feder geführt hat. Die Maßnahmen, die im wirtschaftlichen Bereich in den letzten Monaten, vielleicht sogar Jahren durchgeführt wurden könnte man in diesem Zusammenhang sehen. Man versuchte die Schmutzarbeit vor Antritt Kim Jong Uns abzuhandeln, dass die Bevölkerung ihn später nicht mit den unangenehmen Erlebnissen während der Währungsreform etc. verbindet, sondern er den Glanz und die Früchte dieser Maßnahmen ernten kann.

Natürlich wäre die Erzeugung eines solchen Image für Kim Jong Un nicht ohne Risiko, denn sollte die Wirtschaft weiterhin stagnieren, bzw. sogar eine weitere krisenhafte Entwicklung eintreten, dann würde dies wohl auch dem jungen Kim zugeschrieben, was sein Prestige und seine Stellung bei Bevölkerung wie Eliten nachhaltig gefährden könnte. Allerdings gibt es da einerseits natürlich den mächtigen Unterdrückungs- und Propagandaparat, der auf die Bevölkerung einwirken könnte. Andererseits dürfte diese Überlegung aber auch bei den maßgeblichen Teilen des Regimes nicht außer Acht gelassen worden sein. Daher vermute ich, dass Kim Jong Un erst und nur dann ein solches Profil zugeschrieben werden wird (vermutlich sogar, dass er erst dann eingeführt wird), wenn zumindest ein Teilerfolg im wirtschaftlichen Bereich zu erwarten ist. Die erfolgreiche eingeworbenen Auslandsinvestitionen, vor allem aus China könnten den Planern schon ausreichen, um von einem solchen Teilerfolg auszugehen, besonders weil das Regime durch Kims Krankheit auch unter Zeitdruck steht und eine schnellere und dafür nicht so gut vorbereitete Einführung Kim Jong Uns sicherlich als bessere Option gegenüber einer plötzlichen Amtsunfähigkeit Kim Jong Ils und einem nicht eingeführten Kim Jong Un gesehen wird. Da die wirtschaftliche Entwicklung vom Regime in der letzten Zeit auch in der Propaganda als recht wichtig beschrieben wurde, wäre das Regime auch ohne dass Kim Jong Un mit einem entsprechendem Profil versehen würde, gezwungen, auf diesem Bereich große Anstrengungen zu unternehmen. Daher würde man mit einer entsprechenden Profilierung des jungen Kim wohl zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Alles in allem kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Kim Jong Un auf dem Parteitreffen vorgestellt wird und eine Position einnimmt, die irgendwie mit der wirtschaftlichen Entwicklung Nordkoreas bzw. mit der Versorgung der Bevölkerung im Zusammenhang steht. Mittelfristig könnte er dann wie sein Vater zuvor, eine eigene Hinzufügung zur Ideologie des Landes machen, aus der eine Art Strategie für die Wirtschaft ergibt.

Wenn ihr bis hierher gelesen habt wird euch die Vielzahl von „würdes“ und „könntes“ und „vielleichts“ aufgefallen sein. Ich habe einfach mal wild drauflos spekuliert und mehr ist das Alles auch nicht. Aber wir müssen wohl zumindest noch vier Tage warten bis wir mehr erfahren. Ich bin gespannt…

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s