Nordkoreanisches Schiff wehrt Piratenüberfall ab

Verschiedene Medien berichten, dass es am Horn von Afrika vorgestern erneut zu einem Überfall somalischer Piraten auf ein nordkoreanisches Schiff gekommen sein soll. Die MV Chol San Bong Chong Nyon Ho, ein unter nordkoreanischer Flagge segelndes Frachtschiff, das von der ebenfalls nordkoreanischen Magnolia MGA Shipping Co. Ltd. betrieben zu werden scheint soll vor der Küste Kenias nahe der Seegrenze zu Somalia von mehreren Piratenbooten attackiert worden sein. Der schwere Angriff soll unter anderem mit Panzerfäusten durchgeführt worden sein. Jedoch gelang es der Crew die Piraten daran zu hindern, das Schiff zu entern. Hierbei sollen neun Besatzungsmitglieder des Schiffes teilweise schwer verletzt worden sein. Die Attacke ist der jüngste einer ganzen Reihe von ähnlichen Angriffen. Auch in diesem Fall wird wieder deutlich, dass nordkoreanische Seeleute offensichtlich nicht bereit sind, ihre Schiffe kampflos preiszugeben. Dementsprechend kommt es bei Piratenüberfällen auf nordkoreanische Schiffe immer wieder zu Verletzten und Toten.

Meinungen, Anregungen, Kritik? Alles gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s